Newsletter kostenlos abonnieren
 

Qigong des weißen Kranichs

Qigong des weißen Kranichs
Datum:  Di. 26. September 17 - Di. 28. November 17
Uhrzeit:  17:00 - 18:30
Art: Kurs
Kursleiter:  DI Armin Fischwenger
Ort: Best of Spirits, Raum Miriel
Mitzubringen:  leichte, weite Bekleidung, flache Turnschuhe (keine Straßenschuhe!)





Beitrag: 130 Euro/ 10 Einheiten in bar

Qigong des weißen Kranichs

Qigong des weißen Kranichs - Entspannung und innere Aktivierung


Die Bedeutung des Namens
Bai He Quan ist ein traditionelles Kampfkunst-System, welches im Rahmen der so genannten “Südlichen White Crane Gongfu Stile” entwickelt wurde. "Bai" bedeutet weiß, "He" ist der Kranich und Quan (wörtl. "Faust") steht für die Kampfkunst.
 
Zuordnungen
Die weichen Qigong-Übungen des Bai He Quan dienen zur Aktivierung der Wirbelsäule und inneren Organmassage. Trainiert wird die Kraft- und Qi-Entwicklung über den Rücken aufwärts und über die Arme auswärts. Die Übungen stammen aus der Kampfkunst des Bai He Quan und werden auch zur Lebenspflege eingesetzt.

Das weiche Qigong des Shaolin White Crane Gongfu

Die südlichen Stile der chinesischen Kampfkünste zeichnen sich dadurch aus, dass sie besonders die Armtechniken entwickelt haben und eher auf kurze Distanzen zum Gegner, sowie auf einen fixen, gut verwurzelten Stand ausgelegt sind. Die Übungen des weichen White Crane Qigong dienen dazu, Stärke und Ausdauer in den Gelenken, Sehnen und Bändern zu erlangen. Zudem wird Qi im unteren Dantian angesammelt und zum Fließen gebracht, um es nach außen in die Extremitäten zu lenken.

Der Übungssatz besteht aus 14 Bewegungen.
Charakteristisch ist die schlangenartige Bewegung, die sich ausgehend von vertikalen Kreisen des Beckens durch die gesamte Wirbelsäule nach oben fortsetzt und über die Arme bis in die Fingerspitzen verläuft. Hergestellt wird diese Bewegung durch eine deutliche Spannungsdifferenz der Muskeln im Bauch- und Rückenbereich (d.h. durch Anspannung und Entspannung), was einerseits zu Kräftigung, andrerseits zur Entspannung der Muskeln führt.

Es wird Qi generiert, das durch eine peitschen-artige Bewegung in die Arme gelenkt wird.
Die Grundaktivierung bleibt in allen 14 Übungen gleich, die Arme werden jedoch in verschiedene Richtungen geführt und dadurch unterschiedliche Bereiche aktiviert.

Jede der Übungen wird zunächst mit beiden Armen gleichzeitig ausgeführt, danach werden die Arme einzeln nacheinander bewegt. Dadurch kommen neue Aspekte hinzu. Während beim beidseitigen “Fliegen” vor allem die wechselnde Spannung zwischen vorn und hinten bedeutend war, kommt nun noch eine deutliche Polarisierung zwischen links und rechts hinzu. Die Wirbelsäule und mit ihr der gesamte Rumpf dreht sich, die Beine werden stärker in die Bewegung einbezogen. Die Spannung in den Muskeln der linken und rechten Körperhälfte und ihr energetischer Zustand ist verschieden, wir bekommen eine weitere Polarisierung zwischen Yin und Yang. Die Bewegung erfolgt nun auf einer Spiralbahn aus der Erde heraus und in die Erde hinein. Die Spirale ist eine Grundform des Lebens, auch Qi bewegt sich nicht geradlinig, sondern auf Spiralbahnen fort.

Der Kurs dauert bis 28. November 2017

Bitte Mitbringen
leichte, weite Bekleidung, flache Turnschuhe (keine Straßenschuhe!)
 

Hier erfahren Sie mehr über DI Armin Fischwenger

Weitere Termine von DI Armin Fischwenger

Zum Seitenanfang

Seite drucken Seite drucken

Impressum | Datenschutz | AGB | Werben bei BoS | Als Startseite festlegen
 
 
Best of Spirits, Zentrum für bewusstes Leben
Kalsdorferstr. 6, A-8072 Fernitz bei Graz
Tel.: 0043(0)3135/57680, E-Mail: bos@bestofspirits.at